Scrum Master Handbuch: 100 Aufgaben

Was sind die Aufgaben eines Scrum Master?

Hinter dieser Frage steht die Annahme, dass der Scrum Master keine Vollzeitrolle ist. Die Fragesteller vermuten, dass sie Geld sparen, indem Sie verschiedene Rollen zusammenführen oder Aufgaben der Rolle auf eine einzige Person übertragen. Die Fragen werden daher von Scrum Master Anfängern, von Product Ownern, von Teammitgliedern, von Managern, von Stakeholdern jeglicher Art gestellt. Bei den drei Rollen in Scrum scheint jeder sofort zu verstehen, dass Mitglieder des Entwicklungsteams einen Vollzeitjob haben. Sie entwickeln schließlich den ganzen Tag das Produkt. Ein Product Owner hat ebenso seine Daseinsberechtigung als Vollzeitjob, da er das Produkt maßgeblich verantwortet.

Scrum Master ein Vollzeitjob?

Scrum Master HandbuchScrum Master sind bekannt als Hüter des Scrum Teams. Er beseitigt Hindernisse und hat die Kontrolle über die Scrum-Prozesse. Andere wichtige Teile der Scrum-Rollen sind die Moderation der Scrum Events. Seine Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass das Projekt reibungslos funktioniert und jedes Teammitglied über Werkzeuge verfügt, um seine Arbeit effizient zu erledigen. Scrum Master ist eine herausfordernde Rolle und muss entsprechend der vom Product Owner festgelegten Priorität verstanden werden. Scrum Master müssen daher in Teamkonflikte involviert sein und über gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen. Er muss aktiv an technischen Fragen beteiligt sein, um die Lücken aufzudecken und die Beteiligung des Product Owners an der Geschäftsentscheidung und der Beschreibung des Funktionsablaufs sicherzustellen. Scrum Master steigern daher die Effizienz ihres Teams und motivieren es. Sie sorgen für die Einhaltung der DoD (Definition of done). Der Scrum Master arbeitet demzufolge mit dem Product Owner, dem Entwicklungsteam und der Organisation und nimmt dabeizahlreiche Rollen an.

Lehrer

Relativ einfach zu verstehen ist die Rolle des Lehrers. Ein Scrum Master hat die Methodik und das agile Management verinnerlicht und ist jederzeit im Stande, Scrum wie aus einem Lexikon wiederzugeben. Die Übertragung dieses Wissens auf Product Owner und Entwicklungsteams ist daher von großer Bedeutung.

  1. Scrum erklären: Rollen, Meetings, Werte erklären für das Team, aber auch für weitere Personen im Unternehmen oder bei Kunden
  2. Scrum/agil der Personalabteilung erklären
  3. Neue Mitarbeiter onboarden.
  4. Erklären, zeigen, vorstellen, herumführen.

Coach

Der Scrum Master ist dazu da, dem Team bei der Nutzung von Scrum zu helfen. Scrum Masters sind einem Personal Coach sehr ähnlich. Dieser hilft, sich an ein Trainingsprogramm zu halten und alle Übungen mit der richtigen Form durchzuführen. Ein guter Coach wird für Motivation sorgen und gleichzeitig sicherstellen, dass nicht betrogen wird. Die Befugnisse des Coachs sind jedoch begrenzt. Der Coach kann niemanden zwingen, eine Übung zu machen, die er nicht machen will. Stattdessen erinnert der Coach an Ziele und wie diese erreicht werden können.

  1. Erinnerung des Teams an seine Vereinbarungen (z.B. Richtlinien).
  2. Mit Rat und Tat Fragen zu Scrum beantworten für das Team und Außenstehende
  3. Fortlaufendes Lernen über alles Agile (z.B. Besuch von Benutzergruppen, Teilnahme an Konferenzen, Lesen von Büchern, Schreiben von Blogs, etc.).
  4. Reflexion der Agile- und Scrum-Werte für das Team.
  5. Unterstützung des Teams bei der kontinuierlichen Verbesserung seiner Prozesse.
  6. Reflexion der Themen für das Team durch Beobachtung von außerhalb des Teams.
  7. Offene Fragen stellen.
  8. Überprüfung aller vom Team verwendeten Modelle (z.B. Sprint Backlog, Metriken, etc.) und Darstellung der Unterschiede zwischen dem Modell und der realen Welt.
  9. Feedback an das Team geben.
  10. Coaching von Teammitgliedern (z.B. mit Einzelcoachings).
  11. Förderung der Selbstorganisation des Entwicklerteams.
  12. Neue Scrum Master ausbilden

Näheres zum Thema Coaching findest du in den Artikeln Ein Coach und seine Rollen [link] und Coaching Phasen [link]

Organisator

Die Rolle des Organisators ist ebenso einfach verständlich. Scrum Events sind essenzielle Bestandteile der Methodik. Diese Events müssen geplant und organisiert werden. Das Buchen von Meetingräumen kann ebenso zu den Aufgaben des Scrum Masters gehören. Im Sinne der Selbstorganisation sind aber alle Teammitglieder dazu angehalten diese Aufgaben mit zu erledigen. Hierzu zählt jedoch auch die Gestaltung der Arbeitsumgebung. Es ist die Aufgabe eines Scrum Masters einen informativen Arbeitsplatz zu gestalten bzw. das Team anregen, ihn zu gestalten sowie aktuell und hilfreich zu halten.

  1. Termine koordinieren und Einladungen versenden
  2. Gestaltung der Arbeitsräume
  3. Buchung von Räumen
  4. Materialbeschaffung

Moderator

Die Moderation von Meetings für das Team ist eine Hauptaufgabe für Scrum Master. Dazu gehören Vorbereitung, Moderation, Nachbereitung der Events und Durchsetzung der vereinbarten Maßnahmen und Ziele.

  1. Durchführung von Retrospektiven.
  2. Rahmenmoderation von Reviews, Plannings und Refinements
  3. Unterstützung bei weiteren Veranstaltungen bei Bedarf
  4. Mithilfe oder Organisation von neuen Event-Formaten oder Seminaren
  5. Änderungen bei der Team-Zusammensetzung moderieren

Um deine Moderationsfähigleiten zu verbessern lies den Artikel 10 Tipps die Deine Moderation verbessern [link]

Aufgaben mit dem Produkt Owner

Der Scrum Master hilft dem Product Owner seinen Job zu machen. Wenn der Product Owner im Projekt fehlt oder seine Verantwortlichkeiten nicht wahrnimmt, ist dies ein großes Hindernis.

  1. Unterstützung bei Definition von Akzeptanzkriterien und Abnahmetests sowie die Organisation der Abnahme und Planung der Freigabe und Go-Live
  2. Product Owner regelmäßig coachen und unterstützen
  3. Unterstützung beim Stakeholder Management
  4. Unterstützung bei der Release-Planung

Backlog

Während das Product Backlog in der Verantwortung des Product Owners liegt, ist der Scrum Master in einer ausgezeichneten Position, um den Product Owner bei der Pflege des Backlogs zu unterstützen. Mit den Ergebnissen jeder Sprint Retrospektive im Blick, kann der Scrum Master mit dem Product Owner zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass der nächste Sprint noch realitätsnäher wird und das Team auf Erfolg vorbereitet ist.

  1. Unterstützung bei Story-Schnitt und Backlog Organisation
  2. Sicherstellung der Priorisierung des Backlogs
  3. Unterstützung bei der Formulierung von Epics und User-Stories auf Basis der fachlichen und technischen Anforderungen

Vision und Ziele

Während der Product Owner für die Etablierung und Kommunikation der strategischen Vision hinter dem Produkt verantwortlich ist, ist der Scrum Master dafür verantwortlich, das Team an Bord zu bringen und diese Vision zu verwirklichen. Es ist sinnvoll, dass sich beide Seiten voll und ganz mit der Vision beschäftigen und sie klar und deutlich kommunizieren können.

  1. Unterstützung bei der Erstellung oder Anpassung von Produktvisionen
  2. Bei der Kommunikation der Produkttvision unterstützen
  3. Unterstützung bei der Verdeutlichung der Produktvision

Aufgaben mit dem Entwicklungsteam

Die funktionsübergreifenden Eigenschaften scheinen immer für Verwirrung zu sorgen. In einer perfekten Welt weiß jedes Teammitglied alles über jeden Aspekt der Entwicklung, aber in Realität braucht es einen Scrum Master der das Entwicklungsteam bei ihrer eigenen Entwicklung unterstützt.

  1. Gemeinsam mit dem Team Retrospektiven-Maßnahmen umsetzen
  2. Teammitglieder an die vereinbarten Spielregeln erinnern
  3. Das Team ermächtigen, die Entwicklung des Produkts in die Hand zu nehmen.
  4. Coaching des Entwicklungsteam zur Selbstorganisation hin.
  5. Unterstützung des Teams bei der Entscheidungsfindung.
  6. Förderung der Verwendung von Agile Engineering Practices innerhalb des Entwicklungsteams (dies ist ein riesiges Feld, in dem ein Scrum Master seine Zeit verbringen kann, einschließlich z.B. One-Click-Releases, kontinuierliche Bereitstellung, Feature-Flags und vieles mehr).

Mit dem Team einen Team Canvas als Projekt Kick Off bearbeiten [link]

Beschützer

Der Scrum Master wird auch oft als Beschützer des Teams angesehen. Er braucht die Fähigkeit, sein Team vor äußeren Ablenkungen und Störungen zu schützen.

  1. Schützt das Team vor einem zu aggressiven Product Owner
  2. Schützt das Team vor unerwünschten Einflüssen von außen
  3. Verhindern, dass Teammitglieder von Vorgesetzten für nicht vereinbarte zusätzlichen Aufgaben abgezogen werden
  4. Schützt das Team aber auch vor Selbstgefälligkeit
  5. Schützt das Team vor eigenem Übereifer

Teambuilder

Teambindungsaktivitäten verbessern Teamarbeit. Nach Abschluss der gemeinsamen Teambuilding-Aktivitäten verstehen die Mitarbeiter die Stärken, Schwächen und Interessen des anderen besser. Dieses Verständnis hilft ihnen daher, noch besser zusammenzuarbeiten, um zukünftige Fortschritte zu erzielen, die für ein Unternehmen entscheidend sind.

  1. Social Events für das Team-Building organisieren
  2. Teambuilding Maßnahmen initiieren und moderieren
  3. Die Erstellung eines Teamvertrags moderieren
  4. Für Festlegung von Teamspielregeln sorgen und diese gut sichtbar machen
  5. Ergebnisse dokumentieren, wiederspiegeln und Maßnahmen ableiten

Das Team Phasenmodell nach Tuckman in Scrum [link]

Produktivität des Teams steigern

Die übergeordneten Ziele von Scrum sind die Produktivitätssteigerung des Teams und die bessere Qualität der Lieferung. Um dies zu unterstützen, muss der Scrum Master daher unbequeme Maßnahmen ergreifen, Regeln verletzen und Konflikte mit anderen Organisationseinheiten in Kauf nehmen. Natürlich gilt nicht „der Zweck heiligt die Mittel“, aber der Scrum Master wird sich über die Regeln der Organisation stellen, um dem Team zu helfen. Produktivitätssteigerung ist das natürliche Resultat, wenn Prozesse im Team klarer und effektiver werden.

  1. Die Entwickler Unterstützen, Ein Besseres Technisches Verständnis Zu Erwerben, Dabei Ggf.
  2. An Entwicklermeetings Teilnehmen
  3. Timebox einhalten
  4. Agile Entwicklungspraktiken einführen
  5. Hinzufügen von Akzeptanztests (beide Varianten) zur Definition of Done für User Stories

Motivator

Durch die Zusammenarbeit während eines Projekts können der Product Owner und Scrum Master die Moral und Produktivität eines Teams auf höchstem Niveau halten, indem sie einfach die Kommunikationslinien offen halten und Prioritäten auf der Grundlage des Sinnvollen und nicht auf der Grundlage willkürlicher Geschäftsziele setzen.

  1. Verbesserung der Teammoral
  2. Kommunikationsfähigkeiten entwickeln.
  3. Teammitglieder aus ihren Komfortzonen herauslocken
  4. Teamwerte entwickeln
  5. Wertschätzung zeigen

Mehr dazu im Artikel Motivation – 10 Tipps um dein Team zu fördern [link]

Kulturbeauftrager

Scrum Master spielen eine zentralle Rolle dabei, agile Kulturelemente konzeptionell in allen Bereichen des Unternehmens zu verankern.

  1. Kultur fördern
  2. Einen anonymen Feedback-Mechanismuserstellen
  3. Neuer Mitarbeiter in das Team integreiren
  4. Lernen und Wachstum bei jeder Gelegenheit fördern
  5. Transparenz schaffen
  6. Kommunikation von Zweck und Leidenschaft
  7. Erfolge und Herausforderungen teilen
  8. Mitarbeiterbeziehungen kultivieren

Mehr dazu im Artikel Burning Man – Teamkultur der GehrigBesserer GmbH [link]

Impedimentvernichter

Der ScrumMaster tut alles, um dem Team zu helfen, auf höchstem Niveau zu arbeiten. Dazu gehören die Beseitigung von Fortschrittshindernissen. Der Scrum Master löst die Blockaden und nutzt dabei ein Impediment Backlog. Das größte Problem ist dabei der eigene blinde Fleck.

  1. Impediments aufnehmen und bei der Behebung unterstützen
  2. Beseitigung von Hindernissen (Impediments) die das Team nicht kreativ & produktiv arbeiten lassen
  3. Ein Impediment Backlog führen [link]
  4. Impediments dokumentieren, Vereinbarungen wiederspiegeln und Maßnahmen ableiten
  5. den Unterschied zwischen Blockade und Impediment verstehen

Kommunikator

Ein Scrum Master sollte eine freundliche, kommunikative Person sein, denn wenn sich das Team in Agile schnell bewegt, ist Kommunikation die effektive Kraft, die das Team zusammenhält.

  1. In Zusammenarbeit mit dem Product Owner sicherstellen, dass alle notwendigen Informationen über das Projekt und die Produktvision für das Team klar
  2. Sicherstellen, dass alle notwendigen Nachrichten an andere Abteilungen, Teams oder Ebenen angekommen sind
  3. Kommunikation visualisieren
  4. Verbesserung der Teamkommunikation
  5. Kommunikationsprobleme im Team, mit dem Product Owner, mit Stakeholdern
  6. Dem Team helfen Ziele und Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele zu klären.

Controller

Durch die Implementierung von Scrum, entwicklen sich im Controlling neue Aufgaben. Es steht daher die Frage im Raum, wie Scrum überhaupt “controlled” wird. Durch neu gewonnen Freiräume der Selbstorganisation entsteht daher Skepsis beim Management hinsichtlich Kontrollverlust.

  1. Das Controlling mit der neuen Scrum-Welt in vereinen
  2. Aktualisierung der Burndown Charts [link]
  3. Charts innerhalb des Managements etablieren
  4. Unterstützung des Teams bei der Berichterstattung an das Management

Aufgaben mit der Organisation

Mediator

Mediation ist eine unverbindliche, freiwillige, informelle Streitschlichtungsoption, die darauf abzielt, Rechtsstreitigkeiten und deren Kosten zu vermeiden.

  1. Vermittlung des allgemeinen Zielkonfliktes zwischen Entwicklungsteam (hohe technische Qualität) und Product Owner (weitere Features).
  2. Konflikte erkennen und moderieren
  3. In Konfliktsituationen Einzelgespräche mit Teammitgliedern führen
  4. Machkonflikte auflösen
  5. die sich auf die Scrum-Werte von Offenheit, Ehrlichkeit und Respekt konzentrieren.
  6. Beteiligung an Diskussionen

Mehr zum Thema Mediation [link]

Netzwerker und Change Manager

Sowohl der Product Owner als auch der Scrum Master haben wahrscheinlich enge Beziehungen zu anderen Teams, anderen Product Ownern und Scrum Mastern sowie zu ehemaligen Teammitgliedern, die möglicherweise an anderer Stelle in der Organisation arbeiten. Die Nutzung dieser Beziehungen kann sowohl zur Verbesserung des aktuellen Projekts als auch zur Behebung von Unebenheiten auf der Straße beitragen.

  1. Austausch mit anderen Scrum-Mastern (z.B. in einer Scrum-Master-CoP, aber auch über Community-Events), um über Herausforderungen und Verbesserungen zu sprechen und um neue Ideen für Verbesserungsmaßnahmen zu bekommen
  2. Beurteilung der Situation mit Scrum Master Kollegen und Erweiterung der Perspektiven
  3. Unterstützung bei der Organisation von teamübergreifendem Wissenstransfer
  4. Teamübergreifenden Austausch anregen (auf Product-Owner- und Teamebene)
  5. Menschen zusammenbringen, die miteinander reden sollten
  6. Unternehmensinterne Vernetzung der Scrum Master und „Agilen“ über Sparten hinaus begleiten Anforderungsebene und Product Owner unterstützen
  7. Unterstützung der Agile Community innerhalb der Organisation.
  8. Sicherstellung der gegenseitigen Abhängigkeiten mit anderen Teams
  9. Den Menschen in der Organisation Lernmöglichkeiten bieten (z.B. Vorträge oder Workshops) und ihnen wichtige Agile Konzepte wie z.B. technische Schulden vermitteln.
  10. Organisation von Austauschveranstaltungen wie Open Spaces, Future Search oder World Cafés für das Team, seine Stakeholder und seine Organisation

Über weitere Konferenzmethoden kannst du dich in den Artikeln Open Space [link], World Café [link] und Future Search [link] informieren.

Leave a Comment

Kurz mal quatschen

Gerade ist niemand online, aber wir freuen uns über jede Nachricht und antworten so schnell wie möglich!

Not readable? Change text. captcha txt